toe-experience® ... mit vertrauen und empathie zu ihrem expeditionsfahrzeug

expedition vehicle,travel,expeditionsvehicles,outdoor,Expeditionsmobil,Hersteller,Allrad-Wohnmobil,Weltreisemobil,Allrad-Mobil,Allrad-Expeditionsmobil,Toe-Experience,Actionmobil,LKW-Wohnmobil,Expeditionsmobilbau,gebraucht,kaufen,Preise,Allrad-Reisemobil,
Expeditions-LKW by TOE-Experience® - Autarke Expeditions LKW's unterwegs in Marokko, Nord Afrika. Self-Sufficient offgrid expedition truck camper overlanding through africa. Toe-Experience Overland Expedition Travel & Adventure at it's best.

Is it a UNIMOG? or, is it an Actionmobil? theese are mostly the questions i hear when i'm entering new places. hard for me to disappoint the people first but i always tell the folks that it's a real world-travel-mobile. just an expedition-truck or expedition-motorhome. call it Survival-Vehicle or Bug-Out-Vehicle in america or just 4x4-motorhome if you go somewhere else.

 

Ist das ein UNIMOG!? Oder Fragen wie, ist das ein Actionmobil? sind an der Tagesordnung, wenn man neu in eine Gegend kommt, in der Expeditionsmobile oder LKW-Reisemobile nicht so oft vorbei kommen. Nennen kann man es, wie ein jeder mag. Der eine sagt Allrad-Wohnmobil oder Allrad-Reisemobil dazu. Andere nennen es Offroad-Expeditions-LKW oder Offroad-Wohnmobil. Etliche Begrifflichkeiten haben sich mittlerweile in der Allrad-Scene für diese Art von Fahrzeug eingebürgert, mit denen der Offroader so gerne unbhängig und oft völlig autark, was den Energie- und Wasserhaushalt dieser Abenteuer-Mobile angeht, die Welt bis in die entlegensten Winkel bereist. Sofern er diese mit seinem 4x4-Reisemobil erreicht. 

 

Das wichtigste Unterscheidungsmerkmal für viele Anhänger der Offroad-Gemeinde - zumindest in der großen Wohnmobilklasse - ist der Allradantrieb ihres meist LKW-Basis-Fahrgestelles. Versehen mit diesem Allrad-Antrieb und dazu sperrbaren Differentialen, also Differenzialsperre, sei es als Längs- oder/und Quersperre sieht sich der Wohnmobilist oder der Weltreisende in die Lage versetzt, mit seinem Expeditionsmobil sogar den Himalaya bezwingen zu können. 

 

Auf diese Allrad-Fahrgestelle oder Allrad-Chassis wird dann eine Wohneinheit, oder Wohnkabine aufgesetzt, die mit allem Komfort für die Langzeitreise oder Weltreise ausgestattet ist und dem Wohnkomfort in den eigenen vier Wänden um nichts nachsteht. Oftmals sind diese Wohnkabinen/ Expeditionskabinen aus einem Glasfaserverbundstoff als GFK-Wohnkabine in Sandwichbauweise hergestellt. Nicht zuletzt aufgrund der hervoragenden Isolationseigenschaften dieses Materials werden diese GFK-Sandwichkabinen zum Aufbau eines Weltreise-Mobiles genutzt.

 

In letzter Zeit haben sich jedoch auch Hersteller von Leerkabinen und voll ausgestatteter Wohnkabinen bis hin zu fertigen Expeditionsmobil-Aufbauten anderer Werkstoffe, wie z.B. Holz bedient. Von Mehrschicht/MDF-Holzwerkstoff bis zu Naturhölzern aus biologischem Anbau ist hier alles vertreten.

 

Bei GFK-Leerkabinen ist bei der Positionierung oder Montage auf dem Allrad-Fahrgestell/-Chassis zusätzlich darauf zu achten, dass die Wohnkabine im Geländeeinsatz nicht beschädigt oder gar zerstört wird. Diese GFK-Expeditionskabinen werden, aufgrund der Verwindungseigenschaften des LKW-Fahrgestelles im Offroadbetrieb daher meist beweglich gelagert. Man spricht in diesem Zusammenhang oftmals von kardanischer Lagerung oder Mehrpunktlagerung. Hier werden die Verwindungen des Fahrzeugrahmens durch Verschränkung der Achsen gegeneinander - Vorderachse verschränkt sich in die entgegengesetzte Richtung der Hinterachse - durch einen entsprechend gelagerten Zwischenrahmen, der wiederum die Wohnkabine trägt, versucht auszugleichen. Würde man die Torsionskräfte des sich, durch Achsverschränkung verwindenden/verdrehenden Fahrzeugrahmens eins zu eins in die Kabine einleiten, würde diese sehr schnell reißen oder brechen. Statt dessen nimmt der die Kabine tragende Zwischenrahmen diese Torsionskräfte auf, bzw. gleicht diese aus, dass Spannungsrisse oder Materialbrüche im GFK-Sandwichpanel verhindert werden. Veranschaulichen könnte man dies mit den gespreizten Fingern eines Kellner beim Tragen eines voll bestückten Tablets. Die Gläser darauf entsprächen Ihrer Wohnkabine. Die Erschütterungen und Bewegungen des Kellners beim z.B. Gehen werden durch die simultan ausgleichende Bewegung der Finger austariert. Mittels eines Verschränkungstest versucht man daher zu allererst herauszufinden, wie stark sich das Fahrgestell des Basisfahrzeuges bzw. der Fahrzeugrahmen des Fahrgestelles verwindet. Man simuliert zu diesem Zweck eine Maximalverschränkung der Achsen, in dem man z.B. die Hinterachse einer Seite des Fahrzeuges bis zu dem Moment an dem das vordere Rad der gleichen Seite den Bodenkontakt verliert. Alsbald kann man messen wie weit sich der Leiterrahmen des LKW-Fahrgestelles von vorne bis hinten verdreht hat und demzufolge mit welcher Art der Rahmenlagerung/Kofferlagerung man arbeitet, welche Materialstärken man bei der Herstellung des Zwischenrahmens wählt sowie wie groß die Abstände des Zwischenrahmens zum Hauptrahmen sein müssen, um eine funktionierende Lagerung ohne Blockierpunkte/Blockagen zu erreichen.   

 

Je nach Basis-Fahrgestell wird hierbei durchaus mit robusten Stahlträgern und Profilen bis hin zu Vierkant-Stahlprofilen gearbeitet, die zwecks Konservierung meist noch veredelt werden und sich einer Feuerverzinkung vor der Montage auf dem Fahrzeugrahmen unterziehen. Ist der Zwischenrahmen montiert und ergibt sich bei neuerlichem Verschränkungstest ein positives Ergebnis kann mit der Hochzeit der Wohnkabine, also der Montage der Expeditionskabine auf dem Tragrahmen begonnen werden. Nun sollte für die Wohnkabine auch während größter Beanspruchungen des Fahrgestelles während der Offroadfahrt keine Gefahr mehr drohen. Wenn alles richtig verlaufen ist und sich keine Planungsfehler eingeschlichen haben wird die Freude an dem Allrad-Reisemobil in den meisten Fällen sehr lange dauern, da diese LKW-Reisemobile hundertausende Kilometer zuverlässige Allrad-Wohnmobile sind und bei weltweiter Dieselverträglichkeit das Reisen in entlegenste Gebiete unserer schönen Erde ermöglichen.

 

Rahmenbruch bzw. Rahmenbrüche, oder Rissbildungen im Kabinenmaterial aufgrund schlecht geplanter Trag-/Zwischenrahmen oder falsch ausgelegter Koffer-/Kabinenlagerungen, bis hin zu herausgerissenen Außenwänden der Wohnkabine sind bereits vorgekommene Phänomene, über die in der Offroad-Scene verständlicherweise nur unter vorgehaltener Hand gesprochen, denn eher geflüstert wird. Es haben sich bereits einige Fahrzeuge nach kurzer Beanspruchung als Fehlplanung herausgestellt. Manch Alteigentümer eines bis zu 1 Million teuren Expeditionsmobiles ist heilfroh sein Reisefahrzeug nach nur kurzer Reise glücklich privat verkauft zu haben und sich damit die Sorgen zukünftiger Restaurierungsarbeiten erspart zu haben. Aber dies muss nicht immer der Grund für das Auftauchen relativ junger bzw. wenig bereister Fahrzeuge auf dem Sekundärmarkt sein. Oft handelt es sich auch nur um geänderte Ansprüche oder Lebenssituation, wegen derer man sich von seinem Allrad-Reisemobil trennt.

 

Dies zeigt jedoch unmißverständlich wie wichtig es ist, sich bei der Auswahl eines Epeditionsmobiles - für das meist sechsstellige Beträge fällig werden - nicht nur von seinen Emotionen und der Optik des besichtigten Fahrzeuges verführen, sondern sich lieber von fachkundiger Hilfe bei einer Besichtigung begleiten zu lassen.

 

Ist die Rohkabine/Leerkabine auf dem Fahrzeug fest verankert, wird meist mit den Installationsarbeiten wie Wasser/Abwasser oder Elektro/Elektronik begonnen bevor es an den Innenausbau/Ausbau/Möbelausbau der Wohnkabine, den Küchenbau etc. geht. Abhängig von den im Expeditionsmobil verbauten elektrischen Systemen oder dem später gewünschten Komfort werden in einer z.B. 5-Meter-Wohnkabine nicht selten zwischen 4-6 Kilometer Kabel verschiedenster Querschnitte verlegt. 

 

Bis ein vollausgestattetes Expeditionsmobil/Weltreisemobil reisefertig und abfahrbereit vor der Türe steht, vergehen mindestens sechs Monate Bauzeit. Meist handelt es sich beim Aufbau eines Expeditionsmobiles um ein individuelles, ganz auf die Wünsche des Kunden zugeschittenes und maßgeschneidertes Einzelstück und nicht um eine Serienproduktion. Zwar gibt es Hersteller von Expeditionsmobilen, die in Kleinserien fertigen. Jedoch liegen die Lieferzeiten eines Weltreisemobiles auch hier nicht unter sechs Monaten, bis man die Weltreise in seinem rollenden Zuhause beginnen kann.

 

Toe-Experience® ist es bereits mehrfach gelungen individuelle Expeditionsfahrzeuge innerhalb von sieben Monaten herzustellen. Realistischerweise gehen wir bei Toe-Experience®, beim Bau eines Expeditionsmobiles/Weltreisemobiles, jedoch von einem Fertigungs-Zeitraum vergleichbar derer eines Babys aus. Der Aufbau eines Allrad-Reisefahrzeuges dauert somit realistisch betrachtet genau solange wie eine Schwangerschaft. Ein Allrad-Basis-Fahrgestell ist schnell besorgt. Bei Verwendung eines ehemaligen Behördenfahrzeuges dauert die Überarbeitung des Chassis bzw. die Fahrgestell-Aufbereitung nicht all zu lange; ebenso die Wohnkabine/Expeditionskabine ist zügig hergestellt. Zeitraubend bei dem Projekt Expeditionsmobilbau ist der Innenausbau der Kabine, die einzelnen Installationen unter Berücksichtigung der individuellen Wünsche und Träume des Auftraggebers.

 

Die Planung eines LKW-Weltreisemobiles/LKW-Reisemobiles ist somit sehr komplex und orientiert sich maßgeblich an der Realisierung der individuellen Wünsche seines Auftraggebers. Schließlich gilt es beim Aufbau eines Allrad-Wohnmobiles Ihren Traum zu verwirklichen. Dieser sollte frei von Planungsfehlern und aus haltbarster und zuverlässigster Technik, Materialien und Geräten bestehen, die fachmännisch mit größtmöglicher Expertise zusammengefügt für ein sicheres und zuverlässiges Endergebnis, Ihrem Allrad-Reisemobil führen. Denn Sie wollen die wertvolle Reisezeit nicht damit verbringen die verschiedenen Systeme des Fahrzeuges zu reparieren, bzw. fehlt Ihnen in den meisten Fällen das erforderliche Know-How.

 

Der Bau eines Expeditionsmobiles bzw. die Beauftragung eines Unternehmens zur Herstellung eines Reisemobiles ist im Wesentlichen eine Vertrauensfrage. Es geht um Persönliches und nicht zuletzt auch um viel Geld, das es nicht gilt, leichtfertig aufs Spiel zu setzen. So manch Reisevorhaben ist bereits zu Beginn in einem Desaster geendet und der Traum einer Weltreise im eigenen Expeditionsmobil geplatzt.

 

Die wichtigsten Eigenschaften die Ihr Expeditionsmobilhersteller mitbringen und während des gesamten der gesamten Bauphase bis zur Fertigstellung beherzigen sollte, ist Empathie und Kommunikationsfähigkeit. Kein Weltreisemobil-Bau wird gänzlich ohne Konflikte einhergehen, da es sich um ein hoch emotionales Projekt handelt - Ihr Traum ist aller Anfang - und so kann es von Vorteil sein, diese Konflikte respektvoll zu lösen. Erfahrung aus dem Projektmanagement sind, neben einem hohen Maß an Flexibilität und Eigenmotivation durchaus nützliche Begleiterscheinungen. Darum sind Sie bei Toe-Experience® genau an den richtigen Partner zur Umsetzung Ihrer Träume geraten. Lange Gespräche zur Erfassung Ihres Gedankens, zum Verständnis Ihres Traumes sind nötig, bevor man mit der eigentlichen Planungsphase des Weltreisemobiles überhaupt beginnen kann. Der Allrad-Reisemobil/Weltreisemobil - Aufbau ist eine sehr komplexe Angelegenheit, die neben fachlichen Qualifikationen und Fertigkeiten ebenso diese menschlichen Fähigkeiten und somit ein hohes Maß an emotionaler Intelligenz auf Seiten der Expeditionsmobilhersteller voraussetzt. Nicht zu vergessen sind, neben Einfühlungsvermögen für die Wünsche und Bedürfnisse des Kunden/Auftraggebers, vorhandene Reiseerfahrungen beim Hersteller Ihres Traumes. Nur so kann überhaupt mitgesprochen werden und in Gesprächen die richtige Expeditionsmobil-Lösung erörtert und geplant werden. Wer nie wirklich im Expeditionsmobil unterwegs war, weiß selten, was sich in der Praxis bewährt hat. Es gibt nicht viele Expeditionsmobilhersteller mit umfassender Reiseerfahrung. Letztlich entwickeln wir uns und die Welt sich um uns herum stetig und um am Ball zu bleiben bedarf es der Bereitschaft zur Weiterentwicklung, die Fähigkeit, sich selbst und sein Schaffen permanent zu hinterfragen. Es braucht neue Ideen, die in zukünftige Projekte und somit in neue Produkte einfließen, als wichtigste Voraussetzung,  um den Weg frei zu machen für andauernde Weiterentwicklung. Die bloße Kopie des Dagewesenen überlassen wir daher anderen.

 

 

Expeditionsmobil,Allradwohnmobil,Allradreisemobil-Basisfahrgestell,MAN 19.403 FALSX,Tesomobil,Chassis,Hersteller Expeditionsmobil,Expeditionsmobil,Hersteller,Allrad-Wohnmobil,Weltreisemobil,Allrad-Mobil,Allrad-Expeditionsmobil,Toe-Experience,Actionmobil,
Expedition Vehicle / Truck Camper Base Truck / Expeditionsfahrzeug/-Mobil-Basisfahrgestell, Basisfahrzeuge, vor dem Umbau, before truck conversion, chassis transformation. Perfect base chassis for building an reliable overland expedition truck camper
Expeditionsmobil,Expeditionsfahrzeug,Allradwohnmobil,Allradreisemobil,TOE,Expeditionsmobil,Hersteller,Allrad-Wohnmobil,Weltreisemobil,Allrad-Mobil,Allrad-Expeditionsmobil,Toe-Experience,Actionmobil,LKW-Wohnmobil,Expeditionsmobilbau,gebraucht,kauf
Offroad-Expeditionsfahrzeug MAN 19.403 FALSX - Verschränkungstest zur Auslegung der Lagerung des Zwischenrahmens für die Wohnkabine/Expeditionskabine. Torsion test of the expedition vehicle camper truck chassis before auxilery frame engineering
Expeditionsmobil,Expeditionsmobil,Hersteller,Allrad-Wohnmobil,Weltreisemobil,Allrad-Mobil,Allrad-Expeditionsmobil,TOE,Toe-Experience,Actionmobil,LKW-Wohnmobil,Expeditionsmobilbau,gebraucht,zum-kauf,kaufen,Preisliste,Preise,Allrad-Reisemobil,
Expeditionsfahrzeug-Chassis / Weltreisemobil-Basisfahrgestell bei der Fahrzeug-Aufbereitung und Fahrzeug-Veredelung / Grundierung des Fahrgestells nach Sandstrahlarbeiten. Ground painting after sanding the truck chassis - before final paint of the truck
Expeditionsmobil,TOE,Hersteller,Allrad-Wohnmobil,Weltreisemobil,Allrad-Mobil,Allrad-Expeditionsmobil,Toe-Experience,Actionmobil,LKW-Wohnmobil,Expeditionsmobilbau,gebraucht,zum-kauf,kaufen,Preisliste,Preise,Allrad-Reisemobil,
Expeditionsmobil-Chassis / Weltreisemobil-Basisfahrgestell MAN 19.403 FALSX - allrad- bei der Fahrzeugaufbereitung/-Veredelung/ Lackierung des Fahrgestell-Rahmens nach Sandstrahlen und Grundieren.expedition truck chassis after paint ready for assembling
Expeditionsmobil-Fahrzeugaufbereitung-Veredelung,Allradwohnmobil,Herstellung,Zwischenrahmen,Kofferlagerung,Lagerung,3-Punkt-Lagerung,4-Punkt-Lagerung,Rauten-/Federlagerung,TOE-Experience,Expeditionsmobil-Lagerung-Rahmen-Stahlbau,Tesomobil,Expeditionsmobil
Stahlbau/Schlosserarbeiten ... massives Material zur Herstellung / Fertigung der Lagerung und des Tragrahmens der Expeditionskabine/Wohnkabine. Heavy Metal material for auxilery frame construction/build for stabil expedition vehicle truck camper frame
Kabinenbau,Rohkabine,Leerkabine,Wohnkabine,Expeditionskabine,empty boxes,unit,empty unitsExpeditionsmobil-Hersteller,Expeditionsfahrzeug,Expeditionsmobil,Allradwohnmobil,Allradreisemobil,Kabine,Wohnmobil-4x4,Reisemobil-4x4,Expedition,Leerkanine-Bau,kaufen
Leerkabine, Rohkabine, Wohnkabine, Expeditionskabine mit KCT-HartGlas-Fenster-Verdunklungs-und-Moskito-Rollo sowie Panorama-Dachluke und KCT-HartGlas-Luke im Rohbau. Empty expedition cabin/unit/box before assembling
KCT-Fenster,KCT-HartGlas®Fenster,KCT-Hartglas-Fenster,KCT-HartGlas®Luke,KCT-Dachluke,HartGlas®Luke,HartGlas®,KCT-Preise,KCT,KCT-Preisliste,KCT-Alternative,KCT-Shop,KCT-Echtglas-Fenster-shop,KCT-Profi,-Toe,KCT-Einbau-Service,KCT-Service,KCT-Fenster-Einbau
Toe-Experience® bietet KCT-Fenster, KCT-Bullauge, KCT-HartGlas-Fenster, KCT-HartGlas-Luke sowie KCT-Syslock-Schließsysteme und zertifizierten Einbau-Service an.
KCT-Fenster,KCT-HartGlas®Fenster,KCT-Hartglas-Fenster,KCT-HartGlas®Luke,KCT-Dachluke,HartGlas®Luke,HartGlas®,KCT-Preise,KCT,KCT-Preisliste,KCT-Alternative,KCT-Technik,KCTechnik,Shop,KCT-Echtglas-Fenster,KCT-Toe,KCT-Einbau-Profi,KCT-Service,KCT-Fenster,KCT
Toe-Experience® bietet KCT-Fenster, KCT-Bullauge, KCT-HartGlas-Fenster, KCT-HartGlas-Luke sowie KCT-Syslock-Schließsysteme und zertifizierten Einbau-Service an.
Leerkabine,Rohkabine,Kabinenbau,Bau-Expeditionskabine,Expeditionsmobil,Allradreisemobil,Allradwohnmobil,Allrad-Expeditionsmobil,Expeditionsfahrzeug,TOE,Toe-Experience,Weltreisemobil,GFK-Sandwich-Kabine,Koffer,Sandwichkoffer,Sandwichkabine,Tesomobil
Grundierung und Lackierung der Expeditionskabine/Wohnkabine für das Expeditionsmobil von Toe-Experience®
Leerkabine,Rohkabine,Kabinenbau,Bau-Expeditionskabine,Expeditionsmobil,Allradreisemobil,Allradwohnmobil,Tesomobil,Expeditionsfahrzeug,TOE,Toe-Experience,Weltreisemobil,GFK-Sandwich-Kabine,Koffer,Sandwichkoffer,Sandwichkabine,GFK-Wohnkabine
Kabinenbau, Rohkabine, Wohnkabine, Leerkabine, Expeditionskabine im Nebel. Cabin builder, rwa cabin, empty box, empty expedition cabin while painting - Toe-Experience®
expeditions vehicles,expedition vehicle,travel,Leerkabine,Rohkabine,Kabinenbau,Bau-Expeditionskabine,Expeditionsmobil,Allradreisemobil,Allradwohnmobil,Allrad-Expeditionsmobil,Expeditionsfahrzeug,Weltreisemobil,GFK-Sandwich-Kabine,Koffer,box,GFK-Wohnkabine
Expeditionsmobil, Allradreisemobil, Expedition Vehicle, KCT-Fenster-Einbau inklusive Verdunklungs- und Moskito-Rollos und Hartglas-Panorama-Dachluke. Expedition Vehicle Expedition Truck with numerous windows and panoramic roof hatch for overland travel
expeditions vehicles,overland travel, outdoor,GXV,Expeditionsmobil,Allrad-Wohnmobil,Weltreisemobil,LKW-Expeditionsmobil,Allrad-Mobil,Allrad-Expeditionsmobil,Toe-Experience,Actionmobil,LKW-Wohnmobil,Expeditionsmobilbau,gebraucht,kaufen,Allrad-Reisemobil,
Expedition Verhicle / Expeditionsmobil/ Weltreisemobil

Expeditionsmobil toe experience®

Expeditionsmobile, Expeditionsfahrzeuge, Allrad-Reisemobile und Allrad-Wohnmobile bis hin zum echten Weltreisemobil.

Expeditionsmobil,TOE,Allrad-Wohnmobil,Weltreisemobil,LKW-Expeditionsmobil,Allrad-Mobil,Allrad-Expeditionsmobil,Toe-Experience,Actionmobil,LKW-Wohnmobil,Expeditionsmobilbau,gebraucht,kaufen,Preisliste,Preise,Allrad-Reisemobil,
Expeditionsmobile-Basisfahrgestell

Beratung/Planung/herstellung

Beratung im Expeditionsmobilbau, Allrad-Reisemobilbau, Allrad-Wohnmobilbau bis hin zum Bau echter Weltreisemobile.

Expeditionsmobil,TOE,Allrad-Wohnmobil,Weltreisemobil,LKW-Expeditionsmobil,Allrad-Mobil,Allrad-Expeditionsmobil,Toe-Experience,Actionmobil,LKW-Wohnmobil,Expeditionsmobilbau,gebraucht,kaufen,Preisliste,Preise,Allrad-Reisemobil,
Expeditionsmobil mit KCT-LKW bei KCT

KCT-Fenster-Shop-vertrieb-einbau

KCT-Fenster Vertrieb, Shop, Einbau, Service.

Alles aus einer Hand.

 


Leerkabine,Rohkabine,Kabinenbau,Bau-Expeditionskabine,Expeditionsmobil,Allradreisemobil,Allradwohnmobil,Allrad-Expeditionsmobil,Expeditionsfahrzeug,TOE,Toe-Experience,Weltreisemobil,GFK-Sandwich-Kabine,Koffer,Sandwichkoffer,Sandwichkabine,GFK-Wohnkabine
Leerkabinen, Wohnkabinen, Expeditionskabinen, Expeditionsmobile, Fahrgestellaufbereitung, -Veredelung, Umrüstungen, Nachrüstungen, Renovierung, Umbau, Herstellung
Expeditionsmobil,Expeditoonsmobile,Expeditionsmobilbau,Expeditionsmobilebau,Expeditionsmobil-kaufen,Expeditionsmobile-kaufen,echte-Expeditionsmobile,echtes-Expeditionsmobil,Expeditionsmobil-Beratung,Expeditionsmobile-Beratung,Expeditionsmobil-Hersteller
Allrad-Weltreisemobil, Fernreisemobil weltweit unterwegs in eigenen Zuhause - hier in Marokko - Toe-Experience® . Expedition Vehicle for unlimited overland travel adventures at it's best.